Moving People Menschen unterwegs

Mit Flüchtlings-Figuren aus dem 3D-Drucker, die in der Stadt „auftauchen“, will das Projekt auf Fluchtschicksale aufmerksam machen. Diese können über eine Internetadresse, die sich auf den Miniaturen befindet, nachgelesen werden. Sie alle handeln vom Verlust der Heimat, dem Neubeginn in der Fremde und der Hoffnung, irgendwo anzukommen und „aufgenommen“ zu werden.

Der KOKAS in Darmstadt hat vor drei Wochen begonnen 500 Plastikfiguren in der Darmstädter Innenstadt zu verteilen, um damit auf die Schicksale der Geflüchteten hinzuweisen und authentischen Geschichten ein Gesicht zu geben.

Mehr Informationen im Echo-Artikel oder bei der Frankfurter Rundschau.

Moving People ist ein Projekt des Amsterdamer Künstlerkollektivs POWEROFARTHOUSE.

Weitere Informationen unter www.movingpeople.nu und www.power-of-art.nl.

 

Benefizlauf 2018 in Pfungstadt Gib dem Leben eine Chance!

Am 22.09.2018 fand ein Benefizlauf um den Pfungstädter Friedenspark zu Gunsten des Vereins Weiterleben e.V.  statt. Mit Startgeldern von 5€ für Kinder und 10€ für Erwachsene liefen Pfungstädter Bürger Spenden für das Engagement von Weiterleben e.V. ein, welcher an Krebs erkrankten Menschen, sowie deren Angehörigen und Freunden psychoonkologische und sozialrechtliche Beratung anbietet. In der veränderten Lebenssituation zeigt der Verein Wege auf, wie mit den vielfältigen Belastungen besser umgegangen werden kann.

Besonders gefreut hat uns die Teilnahme einer Gruppe von Geflüchteten, die Ihren Beitrag dazu beisteuerten, damit Krebskranken geholfen werden kann.

Pfungstadt United – Flüchtlinge aktiv auf Pfungstädter Kerb Beste Stimmung bei orientalischer Musik

Wir hatten viel Spaß gemeinsam mit unseren Freunden an der diesjährigen Pfungstädter Kerb teilzunehmen. Manche haben getanzt und gesungen, Frauen und Kinder waren dabei, manche mobil und viele zu Fuß.
Wir haben uns der pungschter Bevölkerung in bester Stimmung und orientalischer Musik präsentiert.

Eindrücke von der Kerb auch in unserer Bildergalerie:

 

Auf dem Markt der Möglichkeiten FAI auf dem Pfungstädter Rathausfest

Wie geht es unseren Flüchtlingen in Pfungstadt? Wie integrieren sie sich in unsere Gesellschaft? Welche Anliegen haben sie derzeit?… zu diesen und weiteren Fragen präsentierte der FAI informative Plakate am Stand auf dem Pfungstädter Rathausfest im E-Werk. Ein paar Einblicke gibt es hier in der Bildergalerie:

Interkulturelles Soccerturnier in Rödermark

Am 2. Dezember nahm der TSV United Pfungstadt bei einem interkulturellen Hallenfußball Spaßtunier in Rödermark teil, mit mehr oder weniger Spaß, aber es wurde mit viel Herzblut um die Ehre gekämpft. Der Platzhirsch Ober-Roden hat die Pfungstädter beim letzten Spiel mit 7:1 aus dem Rennen gekegelt und im Endspiel die Dietzenbacher mit 6:1 aus der Halle gefegt. Wir kennen die Jungs von unserem letzten Fußballtunier im Oktober auf dem TSV-Gelände.
Anbei paar sehr unscharfe Bilder (s. Bildergalarie) aus der Soccerhalle mit ihren diffusen Lichtverhältnissen. Maria Baumeister unsere Sportcoachin aus Rödermark hat dieses Tunier super vorbereitet und ausgeführt, ihr gebührt an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die Einladung. Usingen war auch wieder vor Ort und haben für 2018 schon signalisiert evtl. ein Fußballtunier zu organisieren. Höhepunkt gestern war das Bubble Soccer mal ohne Schiri und ohne Fouls, aber gemächlich und soft mit viel Puffer zwischen den einzelnen Spielern und etlichen Toren. Um 16 Uhr war dann nach der Siegerehrung Schluß und alle traten die Heimreise an.

(Beitrag von Frank Liebig)

Drachenläufter – Einladung zum Kinoabend am 28.11.2017 Eintritt frei!

Der Arbeitskreis FAI lädt am Mittwoch den 28. November 2017 zu einer besonderen Filmvorführung ein, die um 19.30 Uhr beginnen soll. Gezeigt wird die Bestseller-Verfilmung von Khaled Hosseini über eine Kindheit und ihr jähes Ende in Afghanistan. Eingeladen sind alle Pfungstädter Bürger und Geflüchteten, die sich hineinnehmen lassen möchten um eine ganz andere Welt kennenzulernen.

Wir freuen uns auf alle Besucher. Der Eintritt ist frei.

Mehr Infos im Kalendereintrag und Einladungs-PDF zum Download

Regionales Fußballturnier ein voller Erfolg Pfungstädter Flüchtlinge auf dem zweiten Platz

Pfungstadt (red.) – Bei herrlichem Sonnenschein fand im Stadion des TSV Pfungstadt ein Fußball-Turnier zwischen Mannschaften Geflüchteter aus Ober-Roden, Mühltal, Usingen und Pfungstadt statt. Organisiert wurde dieses Turnier von den Sport-Coaches der Stadt Pfungstadt und den von ihnen seit rund zwei Jahren betreuten Geflüchteten.

Gespielt wurde auf zwei Kleinfeldern, jeweils zweimal 20 Minuten. Als Sieger aus diesem Turnier ging das Team aus Ober-Roden hervor, das alle seine Spiele gewinnen konnte. Den zweiten Platz belegten die Pfungstädter, die unter dem Namen TSV Pfungstadt United antreten. Zu erkennen sind die Pfungstädter an ihren blauen Trikots. Die Mannschaft aus Mühltal wurde Dritter vor Usingen. Die Teilnehmer hätten teils tolle Leistungen auf dem Niveau ambitionierter Freizeitmannschaften gezeigt, sind sich Turnierbeobachter sicher.

Der Originalartikel erschien in der Pfungstädter Woche am 13. Oktober 2017. Mehr Eindrücke gibt es in unserer Bildergalerie

Artikel auf Seite 1 der Pfungstädter Woche
Artikel auf Seite 1 der Pfungstädter Woche

Alphabetisierungskurs im Dietrich-Bonhoeffer-Haus Nächster Kurs beginnt im November

Seit 2015 gibt es diesen Kurs. Eine überschaubare Gruppe (maximal 6 Frauen) trifft sich hier zweimal in der Woche von 9 bis 12 Uhr, um Deutsch zu lernen.

Frau im Alphabetisierungskurs Frauen lernen spielerisch die deutsche Sprache Deutschkurs

Aber auch andere Aktivitäten haben ihren Platz: Obstsalat oder Waffeln zubereiten, Nähkurs mit jungen deutschen Frauen, Geburtstag feiern. In der geschlossenen Frauengruppe gibt es immer Raum für Austausch und gute Gespräche.

Pfannkuchen Nähkurs Alphabetiesierung im Dietrich Bonhoeffer Hause

Ein neuer Kurs beginnt voraussichtlich in der zweiten Novemberhälfte. Es sind noch Plätze frei. Interessenten wenden sich bitte an Herrn Hagenbruch im Stadthaus.

Beitrag von S. Rothmann

Flüchtlinge sagen Danke auf der Pfungstädter Kerb Voll integriert

Kerweumzug 2017 und wir waren dabei 😉

Alle hatten viel Spaß und trotz kurzer Vorbereitung , haben wir das gut hingekriegt!

Es waren über 40 Flüchtlinge mit dabei. Es gab orientalische Musik auf Anhänger, es wurde getanzt, die Frauen haben mit hohen Stimmen “gejodelt”
und die Kinder haben toll die ganze Strecke durchgehalten und wir wurden von den Zuschauer super begrüßt.
Ich glaub jetzt sind die Flüchtlinge wohl gänzlich in Pfungstadt angekommen und aufgenommen worden.

Mehr Bilder in unserer Bildergalerie